Raimund Hoghe: "Canzone per Ornella" - © Rosa Frank

Raimund Hoghe: "Canzone per Ornella" - © Rosa Frank

Raimund Hoghe: "Canzone per Ornella" - © Rosa Frank

Raimund Hoghe: "Canzone per Ornella" - © Rosa Frank

Raimund Hoghe

Die Jugend ist im Kopf

Raimund Hoghe ist in der Nacht zum 14. Mai in seiner Düsseldorfer Wohnung verstorben. Wir gedenken ihm nun in Trauer mit diesem Einblick in sein komplexes, so reiches Werk.

Für seine Arbeit erhielt Raimund Hoghe im Oktober 2020 den Deutschen Tanzpreis, die höchste Auszeichnung für Choreografie, die hierzulande vergeben wird. Geehrt wurde damit ein Künstler, der allen Widerständen zum Trotz unbeirrt, kompromisslos und konsequent seinen Weg verfolgt und seine Werte vertritt. Sein Satz „Den Körper in den Kampf werfen“ wurde für den Choreografen Hoghe, der damals, Anfang der 1990er Jahre, bereits zwei Karrieren – als Journalist und als Dramaturg bei Pina Bausch – hinter sich hatte, zur Initialzündung für seine Bühnenlaufbahn. Die Schönheit seiner Stücke kontrastiert er mit dem Wissen um den Abgrund.

Als Ersatz für die ursprünglich geplante Produktion Canzone per Ornella zeigt DANCE 2021 Raimund Hoghes Film Die Jugend ist im Kopf mit einer Einführung von Katja Schneider, Professorin für Tanztheorie. 

 

Film von Raimund Hoghe
mit Einführung von Katja Schneider

Freitag, 14. Mai 2021, 21 Uhr
Samstag, 15. Mai 2021, 21.30 Uhr
Video-Stream

Einführung:

Film: